Der Kradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt und nach Erstversorgung durch einen Notarzt an der Unfallstelle mit einem Rettungshubschrauber in ein Duisburger Krankenhaus geflogen (Foto: pixabay)

Kamp-Lintfort/Issum/Geldern. Samstag, 19.12.2015 – 15.40 Uhr, Issumer Straße: Ein 38 Jahre alter Kradfahrer aus Geldern befuhr die Issumer Straße aus Richtung Issum kommend in Fahrtrichtung Schloßallee (Hoerstgen). Ausgangs einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte am Ende einer Grünfläche gegen einen Baum. Dabei wurde er lebensgefährlich verletzt und nach Erstversorgung durch einen Notarzt an der Unfallstelle mit einem Rettungshubschrauber in ein Duisburger Krankenhaus geflogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Unfallstelle komplett gesperrt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiwache Kamp-Lintfort unter der Rufnummer 02842/9340. (ots)

 

Beitrag drucken
Anzeigen