Saisonhöhepunkt für Bertasee war in 2015 sicherlich der überraschende dritte Platz von Ferdinand Dittmar (r.) bei den Deutschen Meisterschaften in München (Foto: privat)

Duisburg. Bertasee Duisburg e.V. blickt auf eine erfolgreiche Saison 2015 zurück. Nach einer Durststrecke innerhalb der letzten Jahre ging es im vergangenen Jahr wieder bergauf mit einer erstarkenden Schülermannschaft, einer wettkampflustigen Altersklasse und einer ganz neu gegründeten Schülermannschaft für die Sportart Canadier.

Saisonhöhepunkt für Bertasee war in 2015 sicherlich der überraschende dritte Platz von Ferdinand Dittmar bei den Deutschen Meisterschaften in München. Im Kanumehrkampf, bestehend aus zwei Paddeleinheiten, einer Laufeinheit und Geschicklichkeitswettkämpfen, konnte sich Dittmar gegenüber einem starken Konkurrenzfeld aus ganz Deutschland durchsetzen. Über die Sprintstrecke von 100m erpaddelte sich der 13-jährige sogar den Sieg und sorgte mit seiner Gesamtleistung für eine große Überraschung, auch beim Trainerteam.

Mit Theo Mahl, Tim Heckner und weiteren Schülern freut sich das Team gemeinsam mit Trainer Frank Hebink auf die Saison 2016. Marina Bärg, Nachwuchstalent von Bertasee Duisburg und diesjährige Landesmeisterin in Nordrhein-Westfalen, wird ab 2016 in der Klasse der Schülerinnen A starten und dort ihre noch junge Karriere im Kanurennsport fortsetzen. Gemeinsam mit der überaus erfolgreichen Altersklasse des Vereins blickt Bertasee Duisburg positiv in Richtung 2016.

Nicht nur im Kajak, auch im Canadier machte Bertasee Duisburg in 2015 große Fortschritte. Unter der Führung von Trainer Andre Heyden konnten bei den Canadier Mädchen bereits in diesem Jahr erhebliche Leistungssteigerungen und erste Erfolge für den Verein eingefahren werden: Saisonhöhepunkte waren die Platzierung auf dem Treppchen von Philippa Zinkler und Paula Zoe im C2 bei den Westdeutschen Meisterschaften, sowie die erstmalige Teilnahme von Philippa Zinkler bei den Deutschen Meisterschaften im C1. Trainer Heyden blickt gut gestimmt in die Zukunft: „Wir schauen alle gespannt in die Saison 2016, für die wir bereits jetzt hart trainieren“.

Im kommenden Jahr erhält der Verein Unterstützung aus Essen: Britta Wirtz, die ursprünglich bei Bertasee das Paddeln erlernte, wird ab 2016 wieder im Duisburger Trikot zu sehen sein. Mittelfristige Ziele sind laut Trainer Hans Günther zunächst eine ordentliche Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften 2016 in der Damen-Juniorenklasse, sowie die Qualifizierung für die Junioren-Nationalmannschaft über die beiden Kadertests in Duisburg und Kienbaum zu Beginn des Jahres und der damit einhergehenden Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Minsk, Weißrussland.

Das Trainerteam von Bertasee ist für die kommende Saison ordentlich aufgestellt. Mit Jari Saager erhält Domenic Predel Unterstützung bei der Schülerarbeit. Frank Hebink konzentriert seine Trainertätigkeit wieder vermehrt auf die Jugend- und Juniorenklasse. Auch Hans Günther ist wieder dabei: Nach einer Trainerauszeit arbeitet er für die kommende Saison intensiv an der Vorbereitung von Britta Wirtz für die Junioren-Weltmeisterschaften.

 

Bertasee Duisburg e.V. blickt auf eine erfolgreiche Saison 2015 zurück und sieht sich für 2016 gut aufgestellt (Foto: privat)
Beitrag drucken
Anzeigen