Krefeld. Es ist eine tolle Spende für alle Bedürftigen in Krefeld: Sabine Hilcker, die Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbandes Krefeld, konnte jetzt rund 500 Paar hochwertige ungetragene Bequemschuhe und orthopädische Schuhe beim „Bequemschuhhaus Grifka“ am Krefelder Westwall 71 – 73 abholen. Sie werden über die DRK Kleiderkammer im Burchartz-Hof an Bedürftige in Krefeld ausgegeben.

Der Hintergrund: Das Schuhhaus hat einen grundlegenden Sortiments- und Präsentationswechsel vorgenommen und zum 18. Dezember „neu eröffnet“ – die etwas älteren Schuh-Modelle passen nicht mehr in den neuen Auftritt. Daher hatten sich Schuhhaus-Inhaber Günter Grifka und seine Mitarbeiterin Karin Stratmann einen sinnvollen Verwendungszweck für die Ware überlegt und waren auf die DRK-Kleiderkammer gekommen.

Sabine Hilcker freut sich über das gute Beispiel des Unternehmens: „Schuhe sind immer ein eigenes Thema. Mit den ungetragenen Paaren können wir den Bedürftigen eine gute Qualität anbieten, das ist uns wichtig.“ Bedürftige können in der DRK-Kleiderkammer gegen eine freiwillige Spende dort Unterstützung bei Kleidung und Schuhen erhalten. Die Adresse: DRK Kreisgeschäftsstelle Burcharzt-Hof, Uerdinger Str. 609, Bockum (Haltestelle ÖPNV: Bockumer Platz)

Beitrag drucken
Anzeigen