Mülheim/Ratingen. Das Förderprogramm der Volksbank Rhein-Ruhr vergibt zum dritten Mal Spenden an gemeinnützige Vereine und Organisationen in Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und Ratingen. Gespendet werden insgesamt 46.000 Euro, davon 11.500 Euro für die Vereinsarbeit in Mülheim an der Ruhr und Ratingen.

Unter dem Motto „Gemeinsam erreichen WIR mehr!“ forderte die Genossenschaftsbank wieder Vereine und Institutionen auf, ihre Spendenanträge online unter www.foerderprogramm-rhein-ruhr.de zu hinterlegen. Die Förderanträge wurden von März bis September 2015 über das Förderprogramm der Volksbank Rhein-Ruhr eingereicht.

Im Rahmen einer großen Spendenübergabe in der Eduard-Dietrich Schule am Donnerstag, den 10. Dezember überreichten Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes, und Heinz-Rainer Nöhles, Vorsitzender des Aufsichtsrates, die Spenden an alle Empfänger aus Mülheim an der Ruhr und Ratingen.

 

Dabei erhielten folgende Projekte eine Spende aus dem Förderprogramm:

BV angeborene Gefäßfehlbildungen e. V. – 3.500 Euro

AUFWIND – Christliche Drogensuchthilfe – 1.000 Euro

Labdoo.org e.V. – IT-Spenden für Kinder und Schulen – 500 Euro

Verein der Freunde der Eduard-Dietrich-Schule e.V. – 3.500 Euro

Caritas-Sozialdienste e.V. Mülheim a. d. Ruhr – 1.000 Euro

Selbecker Bürgerverein e.V. – 1.000 Euro

Elterninitiative Purzelbaum Kindertagesstätte e. V.– 1.000 Euro

 

Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes, betont: „Es ist uns besonders wichtig, Projekte in der Region zu fördern, die von Menschen aus der Region initiiert und begleitet werden.“ Das Förderprogramm wird fortgeführt. Bewerbungen können ab sofort und noch bis zum 29. Februar 2016 unter www.foerderprogramm-rhein-ruhr.de eingereicht werden.

 

 

 

 

Beitrag drucken
Anzeigen