Duisburg. Der auf dem Foto dargestellte Unbekannte bezahlte am Samstag (3. Oktober 2015) gegen 1 Uhr in der Nacht, seine Rechnung in einem Bordell auf der Vulkanstraße mit falschen 100 Euro Scheinen. Erst einige Zeit später fiel auf, dass die Geldscheine unecht waren. Laut Beschreibung war der Mann etwa 180 Zentimeter groß mit untersetzter Figur. Er war bekleidet mit einem weißen Pullover und einer dunklen Jacke. Er hatte eine schwarze Umhängetasche dabei und ein Handy mit einem völlig zersprungenen Display. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen. (ots)

 

 

 

Beitrag drucken
Anzeigen