Die 1.Damenmannschaft mit ihren neuen Trikots gesponsert von Thomas Marohn und Hans Tempels von der T&M Baugesellschaft mbH (Foto: privat)

Voerde/Dinslaken/Moers. Die Volleyballabteilung des TV Voerde baggerte und pritschte am Wochenende in der 1. Damen Landesliga 3 und 1. Herren Landesliga 4 die Punkte ein:

TV Voerde – MTV Rheinwacht Dinslaken  3:0 (25:15; 25:12; 25:18)

Nach 2 verlorenen Spielen war unser Vorsatz klar, dieses Heimspiel gegen den MTV Dinslaken wollen wir auf jeden Fall  gewinnen. So starteten wir motiviert in den 8.Spieltag der Saison. Konzentriert, mit wenigen Eigenfehlern und vielen guten Angaben konnten wir den ersten Satz klar für uns entscheiden. Auch im zweiten und dritten Satz hatte man nicht das Gefühl, dass wir dieses Spiel aus der Hand geben würden. Es lief diesmal in allen Bereichen rund uns so stand es nach 56 Spielminuten 3:0 für den uns. An dieser Stelle wollen wir uns noch ganz herzlich bei unseren Sponsoren Thomas Marohn und Hans Tempels für die tollen neuen Trikots bedanken. So macht es noch mehr Spaß Volleyball zu spielen.

Die Mannschaft: Ute Falk, Beatrix Feierabend, Konny Große-Wilde, Daniela Hesselmann, Birgit Heuberg, Silke Jakobs, Claudia Kampen, Jutta Kampen, Bianka Krüßmann, Sandra Nonn, Lisa Pietruszka, Judith Reinhard

 

TV Voerde – Moerser SC II  3:1  (21:25; 25:23; 25:14; 25:14)

Gegen die junge Mannschaft vom MSC Moers II gewannen wir verdient mit 3:1. Wir kamen wieder nur sehr schleppend ins Spiel und lagen schnell mit 5:1 Punkten im ersten Satz zurück. Durch viele unnötige Fehler konnte der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden. Dieser Satz ging verdient mit 25:21 an das Moerser Nachwuchsteam. Den zweiten Satz konnten wir und Trainer Torsten Mittendorff dann knapp mit 25:23 für uns entscheiden. In den nächsten beiden Sätzen klappte das Zusammenspiel dann erheblich besser und beide Sätze konnten klar gewonnen werden. Nun haben wir 4 Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten und können schon vor dem letzten Spieltag der Hinrunde die Herbst-Meisterschaft feiern.

Die Mannschaft: Frank Menzel, Marcus Brandes, Markus Ernst, Jens Wagner, Jan Pawlak, Michael Herzog, Henry Prall, Andreas Lehmann, Frank Schwertfeger, Friedo vom Schemm, Jan van Kamp, Holger Overländer

Beitrag drucken
Anzeigen