Moers. Strick- und Häkelnadeln laufen heiß – die  Vorbereitungen für den Museumssonntag, 6. Dezember, im Grafschafter Museum im Moerser Schloss laufen auf Hochtouren. Der Adventsbasar in den alten Gemäuern hat eine lange Tradition und steht dieses Jahr unter dem Motto „Handgemacht & Hausgemacht“. „Ich freue mich sehr, dass wir so originelle und selbst hergestellte Dinge von kreativen Vereinen und Initiativen anbieten können“, so Museumsleiterin Diana Finkele. Unter anderem verkauft der Grafschafter Museums- und Geschichtsverein „historische“ Bonbons. Mitglieder des Vereins Frauenhilfe der Ev. Kirchengemeinde Moers-Asberg bieten beispielsweise Häkel- und Strickarbeiten und selbstgemachte Marmelade und Likör an.

An 19 Ständen bieten überwiegend Vereine und Initiativen ihre selbstgefertigten Produkte an: Vom Flüchtlingsengel über Design-Geschenktaschen, Halsschmuck und Keramik bis zu selbstgebackenen Plätzchen ist alles im Schloss zu haben. Erstmals dabei ist Multitalent Jutta Langhoff, die kleine urige Strickfiguren und originellen Häkelschmuck hergestellt hat. Der Museumssonntag findet von 11 bis 18 Uhr statt (Einlass bis 17 Uhr).

Beitrag drucken
Anzeigen