Krefeld. Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Krefeld meldete am Morgen über das PressePortal über 2 Blutentnahmen in der Samstagnacht: Am 28.11.2015, gegen 23:15 Uhr, wurden eine Streifenwagenbesatzung auf einen 48-jährigen Krefelder Fahrzeugführer aufmerksam, der mit erhöhter Geschwindigkeit von der Gladbacher Straße in die Ritterstraße einbog. Beim Abbiegevorgang stieß das Fahrzeug gegen den Bordstein der Gladbacher Straße und anschließend gegen den Bordstein von einer Verkehrsinsel. Durch den Zusammenstoß verlor das Fahrzeug die rechte, vordere Radkappe. Die Beamten fuhren dem verdächtigen Fahrzeug hinterher und hielten das Fahrzeug unmittelbar am Hauptbahnhof an. Der Fahrer war stark alkoholisiert und besaß keine Fahrerlaubnis. Dem 48 Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.(1132/Wi)

Gegen 3:50 Uhr, befuhr eine 21-jährige Krefelderin die Forstwaldstraße. In deren Kurvenverlauf kam die 21-Jährige nach links von der Fahrbahn ab, kam ins Schleudern und fuhr zwischen zwei Bäumen auf die dort befindliche Grünfläche. Dabei touchierte sie mit dem rechten Vorderrad ein Metallstaket und anschließend mit der linken Fahrzeugfront einen Baum. Der Pkw kam schließlich auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme konnte Alkohol in der Atemluft der 21 Jährigen festgestellt werden. Sie gab an, Alkohol vor Fahrtantritt zu sich genommen zu haben. Die Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht und verblieb dort stationär zur Beobachtung. Im Krankenhaus fiel den Beamten die stark erweiterten Pupillen der 21 Jährigen auf. Sie gab an, am Vorabend Marihuana konsumiert zu haben. Es wurden ihr zwei Blutproben entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.(1133/Wi) (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen