Ein Kradfahrer wurde nach einem Unfall auf der Mülheimer Straße schwer verletzt (Foto: Polizei)

Oberhausen. Bei dem Versuch heute Morgen (7.10.) auf der Mülheimer Straße zu wenden, übersah ein 60- jähriger PKW- Fahrer einen 61-jährigen Kraftradfahrer. Der Audi-Fahrer befuhr kurz nach 5 Uhr die Mülheimer Straße in Fahrtrichtung Mülheim. In Höhe der Hausnummer 349 beabsichtigte er sein Fahrzeug zu wenden und kreuzte hierzu die Fahrbahn des Gegenverkehrs.

Offenbar übersah der Autofahrer den Zweiradfahrer und prallte frontal gegen die linke Seite des Kraftrades. Der 61-jährige Oberhausener wurde von seiner Kawasaki geschleudert und schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen der Feuerwehr wurde er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme wurde die Unfallörtlichkeit kurzfristig gesperrt und der Verkehr über die Gegenfahrbahn geleitet. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 22.000 Euro. (ots)

Anzeigen