Moers. Kerstin Radomski, die CDU-Bundestagsabgeordnete für Moers, Krefeld und Neukirchen-Vluyn, hat Hans-Walter Zyber und Herbert Wagner in der „Sparkassen-Fechtarena“ besucht und ihnen für ihr jahrzehntelanges Engagement für den Moerser Fechtclub gedankt. Beide haben in diesem Sommer ihren Rücktritt aus Altergründen bekannt gegeben. Hans-Walter Zyber war insgesamt 30 Jahre, zuerst 2. und später 1. Vorsitzender des Fechtclubs. Herbert Wagner war seit 1990 hauptamtlicher Trainer des Vereins und wurde 2006 sogar zum Bundestrainer im B- und A-Jugend Herrenflorett ernannt.

„Ein solches Engagement ist nicht selbstverständlich und ich danke Herrn Zyber und Herrn Wagner sehr für ihren Einsatz! Den Ruhestand haben sie sich redlich verdient und ich wünsche ihnen dafür alles Gute!“ sagt Kerstin Radomski.

Als Dankeschön für ihren Einsatz im Moerser Fechtsport hat sie die beiden mit je einer Begleitperson zu einer viertägigen Reise nach Berlin eingeladen, wo sie von ihr auch im Bundestag empfangen werden.

Anzeigen